Darstellung von Lithiumazid [19597-69-4]

Lithiumazid [19597-69-4-A]           LiN3


2 NaN3 + Li2SO4  →  2 LiN3 + Na2SO4

Durchführung: Unter leichtem Erwärmen werden in 7 ml destilliertem Wasser 1.30 g Natriumazid und 1.41 g Lithiumsulfat-Monohydrat gelöst. Wenn alles gelöst ist, werden unter Schütteln 35 ml 96%-iges Ethanol hinzugegeben. Es fällt ein weißer Niederschlag von Natriumsulfat und Lithiumsulfat aus, welcher abfiltriert und mit etwas Ethanol gewaschen wird. Die Waschflüssigkeit wird mit dem Filtrat vereinigt und auf einem Wasserbad in einer Abdampfschale eingedampft. Der Rückstand wird beim 80 C im Trockenschrank getrocknet. Die löslichen Bestandteile des rohen Produktes werden innerhalb von 2 Minuten in 96%-igem Ethanol gelöst und Unlösliches abfiltriert und verworfen. Die Lösung wird wiederum bis zur Trockene eingeengt. Auf diese Weise erhält man 0.6 g Lithiumazid mit einer Reinheit von 99.5%. Lithiumazid kann für die Darstellung von Kupferazid verwendet werden.

Quelle: Brauer, Handbuch der Präparativen Anorganischen Chemie Band 1, Seite 457, Stuttgart: Ferdinand Enke Verlag 1975
Delivered by: Phil (siehe Thread im LambdaForum)
Edited by: Mephisto
Letzte Aktualisierung: 17/05/08